Mehrere Yachten im Hafen von Can Picafort in Flammen aufgegangen

| Mallorca |
Blick auf das Feuer im Hafen von Can Picafort.

Blick auf das Feuer im Hafen von Can Picafort.

Foto: Ultima Hora

Im Hafen von Can Picafort im Norden von Mallorca sind am Mittwoch mehrere Yachten in Flammen aufgegangen. Dabei fiel ein Mann ins Wasser und musste bewusstlos geborgen werden. Nach spanischen Medienberichten wurden insgesamt drei Personen verletzt.

Der Zwischenfall hatte sich gegen 10 Uhr ereignet. Zunächst brannte nur eine Yacht, dann mindestens vier weitere.

Mit den Löscharbeiten befassten sich Feuerwehrleute aus Inca, Alcúdia und Artà, die Gegend wurde weiträumig abgesperrt. (it)

(Aktualisiert: 13:05 Uhr)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

karl / Vor 6 Monaten

Leider gibt es im Ort keine Feuerwache mehr, die Feuerwehr kommt aus Alcudia. Die Anfahrt dauert lange. Die jungen Männer vor Ort haben selbst schnell eingegriffen, indem sie die brennenden Boote mit der Kette aus dem Hafen gezogen haben, sie befanden sich in Lebensgefahr ! Hoffentlich wurde deren Gesundheit nicht geschädigt.

Knacki / Vor 6 Monaten

Vier Stück auf einmal ! Das sieht nicht sehr nach spontaner Selbstentzündung aus und wird die zuständigen Versicherungen arg mistrauisch machen . Aber - sehen wir es doch `mal positiv : Vier begehrte Liegeplätze sind frei geworden .