Superyacht "Nautilus" im Hafen von Palma. | Gabriel Alomar / ultimahora.es

3

Die Superyacht "Nautilus" hat erstmals Station auf Mallorca eingelegt und traf am Freitag im Club de Mar in Palma ein. Das 73 Meter lange Schiff gehört dem Präsidenten des Schweizer Uhrenherstellers Patek Philippe, Thierry Stern. Zuvor hatte die "Nautilus" die Gewässer an der französischen Côte d'Azur gekreuzt, meldet die spanische Tageszeitung Ultima Hora.

Gebaut wurde die Luxusyacht 2014 in Italien auf der Werft von Picchiotti/Perini Navi nach einem Entwurf von Philippe Briand. Dieser veband nautische Modernität mit klassischen Elemente der Seefahrt. Das Interieur wurde von Remi Tessier gestaltet.

Ähnliche Nachrichten

Die auf 90 Millionen Dollar geschätzte Yacht gehörte früher Robert Stiller, dem Besitzer von Green Mountain Coffee. Damals was das Schiff unter dem Namen "Grace E." registriert.

Der Zwischenstopp der "Nautilus" in Palma fällt mit dem der "Lady Moura" zusammen, die vor einigen Tagen ebefalls in den Club de Mar zurückgekehrt ist.

Die "Nautilus" verfügt, wie die meisten Super-Luxus-Privatyachten, über speziell für die Freizeit konzipierte Einrichtungen an Bord, wie beispielsweise einen Beach Club, Spa, Sauna, Hydrotherapie sowie eine Garage für kleinere Boote und Wassersportzubehör. Mit dieselelektrischem Antrieb kann die Yacht eine Geschwindigkeit von bis zu 16 Knoten erreichen. Sie bietet Platz für 12 Gäste, die von 20 Besatzungsmitgliedern betreut werden.