Brasilianische Coronavirus-Variante auf Mallorca nachgewiesen

| | Mallorca |
Der Chef der Mikrobiologie des Universitätskrankenhauses Son Espases, Antonio Oliver

Der Chef der Mikrobiologie des Universitätskrankenhauses Son Espases, Antonio Oliver.

Auf Mallorca ist die brasilianische Coronavirus-Variante P.1 nachgewiesen worden. Das hat am Mittwoch der Chef der Mikrobiologie des Universitätskrankenhauses Son Espases, Antonio Oliver, bestätigt.

Auf der Pressekonferenz äußerte sich auch der balearische Pandemie-Sprecher Javier Arranz zu der Virus-Variante. Der Fund sei zwar beunruhigend, dennoch zu erwarten gewesen, so Arranz. Die brasilianische Mutation wurde bereits in anderen europäischen Ländern entdeckt, so unter anderem auch in Deutschland.

Die bisher nachgewiesenen Fälle auf den Balearen verlaufen den Angaben zufolge asymptomatisch oder mit geringen Nebenwirkungen. Ebenso sei die brasilianische Virus-Variante nicht ansteckender oder gefährlicher als die verbreitete britische Mutation, aber möglicherweise resistenter gegenüber den Impfstoffen. Laut Oliver handelt es sich um vereinzelte und unter Kontrolle befindliche Fälle.

Insgesamt lobte Javier Arranz die derzeitige Entwicklung auf den Balearen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt derzeit bei 32,9 Fällen auf 100.000 Einwohner. (cg)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Engel Aloisius / Vor 1 Monat

War doch sonnenklar, nachdem man plötzlich festgestellt hat, die britische Variante ist nicht so gefährlich und man von der südafrikanischen nix mehr hört, braucht man eine neue Variante. Blöd wenn der arme Michel alles glaubt, langsam glaube ich, das ist BSE und nicht Corona.

Carlos / Vor 1 Monat

Und wann kommt die nächste Mutation und wann kommt der nächste Lockdown. ??

Hajo Hajo / Vor 1 Monat

Toni Paul@, OK, dann fangen Sie gleich mal damit an.

Steven / Vor 1 Monat

Oh endlich sind Meier Majorcus und der Rest der Schwachos in Hochform...weil, hups weil Wochen nach Klabauterbachs Unterstellung was gefunden wurde...ich kann nicht mehr vor Lachen. Die geistige Armut genannter erfreut mich immer wieder.

Toni Paul / Vor 1 Monat

Ihr freut Euch wirklich, oder? Nachdenken hilft.....

Hajo Hajo / Vor 1 Monat

Jetzt stehen aber die Schwurbler ziemlich blöd da. Hahahaha !!

M / Vor 1 Monat

Ob sich jetzt allen andersredende Kommentierende bei Prof. Dr. Lauterbach entschuldigen? Es ist sehr "wissenschaftlich" von zwei Einzelfällen ausgehend zu generalisieren - warum nur ist das in brasielien nicht so? "Corona-Pandemie - Corona in Brasilien: Oberster Richter ordnet Prüfung wegen „möglicher Versäumnisse“ von Bolsonaro an" Quelle: www.fr.de/politik/corona-brasilien-jair-bolsonaro-lockdown-coronavirus-mutante-p1-pandemie-gesundheit-covid-19-news-90315483.html Offensichtlich waren die Regierenden auf Majorca teilweise umsichtiger ...

Stefan Meier / Vor 1 Monat

Ach guck mal. Jetzt also doch. Haben sie also doch mal richtig nachgeschaut. Lug und Betrug. Und zwischendurch die Leute noch schnell diskreditieren. Muss sich Lauterbach trotzdem entschuldigen?