So finden Einbrecher auf Mallorca heraus, ob eine Immobilie unbewohnt ist

| | Mallorca |
Wer die Tür aufmacht, sollte genau hinschauen.

Wer die Tür aufmacht, sollte genau hinschauen.

Foto: Spanische Nationalpolizei

Die spanische Nationalpolizei warnt eindringlich vor einer neuen Methode, mit der Einbrecher überprüfen, ob eine Immobilie bewohnt oder unbewohnt ist. Laut einer Pressemitteilung schmieren viele dieser Kriminellen neuerdings Linien mit Klebstoff zwischen Tür und Türrahmen.

Ist die Wohnung bewohnt, würde der Klebstoff herunterfallen. Im gegenteiligen Fall wissen die Kriminellen, dass sie eindringen können. Die Polizei empfiehlt Mietern und Besitzern, den Rahmen der Eingangstür genau in Augenschein zu nehmen, den der fein aufgetragene Klebstoff ist nur schwer erkennbar.

Einbrüche kommen auch auf Mallorca immer wieder vor. Die sich verschärfende Armutssituation befördert diese Delikte. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Peter / Vor 1 Monat

Was soll, selbst für Drogenabhängige, hinter diesen Wonungstüren zu holen sein????

M / Vor 1 Monat

Man mußinfach einsehen, dass dort kein Sicherheitsniveau wie in D herrscht. Wer keine Alarmanlage hat, ist selber schuld.

Andreas / Vor 1 Monat

Einbrüche kommen auch auf Mallorca immer wieder vor. Die sich verschärfende Armutssituation befördert diese Delikte..... Im Winter schrieb diese Zeitung zur Thematik folgendes: "Den Daten zufolge, die das spanische Innenministerium kürzlich veröffentlichte, gingen von Januar bis September 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum die Zahl der Verbrechen um 22,3 Prozent zurück, balearenweit sogar um 25,2 Prozent." - ja was denn nun???