Wer die Tür aufmacht, sollte genau hinschauen. | Spanische Nationalpolizei

3

Die spanische Nationalpolizei warnt eindringlich vor einer neuen Methode, mit der Einbrecher überprüfen, ob eine Immobilie bewohnt oder unbewohnt ist. Laut einer Pressemitteilung schmieren viele dieser Kriminellen neuerdings Linien mit Klebstoff zwischen Tür und Türrahmen.

Ist die Wohnung bewohnt, würde der Klebstoff herunterfallen. Im gegenteiligen Fall wissen die Kriminellen, dass sie eindringen können. Die Polizei empfiehlt Mietern und Besitzern, den Rahmen der Eingangstür genau in Augenschein zu nehmen, den der fein aufgetragene Klebstoff ist nur schwer erkennbar.

Ähnliche Nachrichten

Einbrüche kommen auch auf Mallorca immer wieder vor. Die sich verschärfende Armutssituation befördert diese Delikte.