Zerstörungswütige Clan-Mitglieder besetzen Luxusanwesen auf Mallorca

| Mallorca |
Beamte der Guardia Civil im Einsatz.

Beamte der Guardia Civil im Einsatz.

Foto: Ultima Hora

Auf Mallorca sind Angehörige eines auf der Flucht befindlichen kriminellen Clans in ein Luxusanwesen eingedrungen und haben es unter Einwirkung von Gewalt besetzt. Nach Informationen der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora versuchten die Okupas, den Besitzer mit einem Auto zu überfahren, als dieser die kriminelle Tat bemerkte. Das Anwesen verfügt über einen großen Pool, die Besetzer verschafften sich Zutritt und zerstörten auch Möbel.

Die Personen stehen unter Verdacht, in eine Schießerei mit tödlichem Ausgang in der Stadt Ciudad Real auf dem spanischen Festland verwickelt gewesen zu sein. Diese hatte sich vor einiger Zeit in der Nähe des dortigen Bahnhofs für "Ave"-Schnellzüge – die spanischen ICEs – zugetragen. Die nach Mallorca Geflohenen sollen mit der Schießerei begonnen haben.

Die Guardia Civil nahm inzwischen auf der Insel vier Mitglieder des schwerkriminellen Clans fest. Den Personen werden auch diverse Diebstahldelikte vorgeworfen. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

teddy59 / Vor 4 Monaten

So ein Bericht hält mich immer mehr ab eine Immobilie auf Mallorca zu kaufen. Vielleicht wird es dann doch die Costa del Sol ?

Jose / Vor 4 Monaten

Sofort für 30 Jahre in den Knast, dieses Pack! Wegen versuchten Mordes!!!!

M / Vor 4 Monaten

Offensichtlich ist Majorca nicht mehr sicher.

Cubay / Vor 4 Monaten

@Mallemann Das Anwesen ist lt. UH bei Algaida.

Steven / Vor 4 Monaten

..unbemerkt als gesuchte Kriminelle auf eine Insel fliehen, das in dieser Zeit...Hut ab vor deren Fähigkeit und die Unfähigkeit der Behörden..

Mallemann / Vor 4 Monaten

Wieso keine Angaben zur Nationalität der Täter? Wo ist das "Luxusanwesen" verortet...ziemlich schlechte Berichterstattung.

TM / Vor 4 Monaten

Na, das sind ja mal ein paar Früchtchen! 😬