Nachhaltigkeit - das Markenzeichen der eMallorca Challenge

| Mallorca |
Epizentrum der Veranstaltung ist die Stadt Inca.

Epizentrum der Veranstaltung ist die Stadt Inca.

Auf Mallorca findet am Wochenende die Eco Rallye "eMallorca Challenge" statt. Dabei steht vor allem Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein im Vordergrund. Mit Elektroautos und Hybrid-Fahrzeugen geht es einmal um die Insel.

Fast 50 Teams versammelten sich am Morgen im Hauptquartier Luque de Inca. Zu den Teilnehmern gehören neben dem legendären deutschen Insel-Rennfahrer Helmut Kalenborn auch Piloten wie Nadal Galiana, Miquel Socias oder der mehrfache spanische Berg-Champion Pedro Roca. Unter den vielen besonderen Gästen war auch die italienisch-kanarische Fahrerin Christine Giampaoli, am Steuer ihres Porsche Taycan E.

Vom markanten Loryc über alle Marken bis hin zu Seat, Suzuki, Porsche, Volkswagen, Opel, Cupra, Fiat, Hyundai, Nissan, Renault, BMW, Kia, Mercedes, Peugeot ... fast alle Modelle sind vertreten.

Von Inca aus geht es in Richtung Lloseta, Alaró, Orient und Bunyola, über den Coll de Sóller. Die Mittagspause findet in Port de Sóller statt. Am frühen Nachmittag geht es dann von Sóller aus zum höchsten Berg Mallorcas, dem Puig Major, vorbei an den Stauseen Cúber und Gorg Blau, bis zum Heiligtum Lluc. Über Caimari geht es zurück nach Lloseta und schließlich nach Inca, wo die Gewinner der Eco Rallye Mallorca gekrönt werden.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.