7

Auf Mallorca sind in den vergangenen vier Jahren 265 Okupa-Fälle von Sozialwohnungen verzeichnet worden. Dabei handelt es sich um Einrichtungen des balearischen Instituts für Wohnungswesen "Institut Balear de l'Habitatge" (Ibavi). Insgesamt verfügt die Einrichtung über 1700 Sozialbauten. Die meisten Wohnungen befinden sich in Palmas Viertel "Corea". Illegale Wohnungsbesetzungen werden aber immer mehr zum Problem. So wurden allein im vergangenem Jahr 84 Sozialwohnungen von sogenannten "Okupas" besetzt.

Nach aktuellen Angaben der Regionalregierung stehen derzeit rund 8000 unbearbeitete Anträge für Sozialwohnungen für Hilfsbedürftige aus. Das balearische Ministerium hat nun angekündigt, gegen illegale Besetzungen der Wohnungen vorzugehen und dementsprechend Klagen bei Gericht einzureichen.

Ähnliche Nachrichten

Zu Wohnungsbesetzungen kommt es auf Mallorca immer wieder. In den vergangenen Monaten nahm auch die Aggressivität der Täter zu.