Polizisten holen 40 deutsche Urlauber aus Burger-King-Restaurant in Arenal

| Mallorca |
Blick auf die Burger-King-Filiale in Arenal.

Blick auf die Burger-King-Filiale in Arenal.

Die nächtlichen Exzesse von vor allem jungen Urlaubern und Einheimischen auf Mallorca setzen sich fort. In der Nacht zum Sonntag tauchten drei Polizeiwagen vor dem Lokal der Fast-Food-Kette Burger King in Arenal auf.

Im Anschluss holten Einsatzkräfte mehr als 40 deutsche Touristen aus dem Inneren des um 1 Uhr illegalerweise geöffneten Restaurants. Burger King muss mit einem hohen Bußgeld rechnen, doch dort hieß es, dass die Bundesbürger sich geweigert hätten, freiwillig das Lokal zu verlassen. Es war die Rede von einer Art Besetzung.

Auch woanders bildeten sich große Menschenansammlungen, die von den Einsatzkräften aufgelöst werden mussten, so im Gewerbepark Son Castelló oder am "Balneario 6" der Playa de Palma.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

bluelion / Vor 1 Monat

@Oliver Lipp.- Da müssen Sie ihre Erkenntnis zur Lage des Burger Kings ganz schnell der Post, dem Besitzer und dem Adressbuch mitteilen, denn die offizielle Adresse des Burger Kings ist: Avenida Nacional, 37, 07600, s´Arenal, Palma. Jetzt gibt es nur zwei Möglichkeiten, entweder sind die vorgenannten Deppen, oder Sie. Dreist finde ich auch dann noch die Unterstellung es werde "ein wahrscheinlich erfundener Sachverhalt dargestellt.".... Mein Gott, was schreiben Sie für einen Unsinn.

Steven / Vor 1 Monat

Deutschland schickt uns das BESTE was es hat! Danke.

Olli / Vor 1 Monat

Köstlich,.... der Beitrag ist lustig,... das Vorgehen dagegen ist lustig,... die Begründungen sind lustig,... die Leserkommentare sind lustig,... UNGLAUBLICH,... die ganze Welt macht neuerdings lustige Sachen und alle machen mit!

fisch 66 / Vor 1 Monat

@Uwe gebe dir vollkommen recht .@Silke auch du hast recht. @Heinrich immer deine gleichen Kommentare. @M die Bild lügt zu 50% aber Sie können es ja glauben .

Darkaa / Vor 1 Monat

Alleine schon ( im Sinne des guten Geschmacks )dort zu essen gehört eigentlich bestraft. 😂😂😂

M / Vor 1 Monat

BILD-Schlagzeile: Kein deutsches Fleisch - DEUTSCHE besetzen Bulettenbude in Spanien

Carmen / Vor 1 Monat

"Willkomen" Touristen:-((((

Uwe / Vor 1 Monat

Ob das foto jetzt die Filiale in Arenal zeigt oder nicht ist völlig egal. Man hätte sich schon vorher gedanken machen müssen was passiert wenn die läden um Mitternacht dicht machen. Wohin mit den Leuten. Die gehen nun mal nicht mit der Tagesschau ins Bett. Das gleiche Bild sieht man überall in Europa und ich denke hier haben die Betreiber von BK selber schuld. Sie hätten ja die Polizei selber rufen können aber solang die Türen auf sind kommen die Leute auch rein. Da hat wohl wieder jemand nur die Kohle gesehen....Belagerung....lol..

Silke / Vor 1 Monat

@Oliver Lipp: Dieser Burger-King liegt zwischen Balneario 1 und 2. Also sehr wohl in Arenal...

Heinrich / Vor 1 Monat

Jeder der 40 "Gäste" sollte 500,- Euro Strafe zahlen, sofort die Koffer packen und mit dem nächsten Flug zurück in die Heimat schicken!