Latino-Bande "Los Trinitarios" greift auf Mallorca Polizisten an

| Mallorca |
Eine Gruppe junger Männer greift Polizisten an, um einen Tatverdächtigen aus dem Dienstfahrzeug zu befreien.

Eine Gruppe junger Männer greift Polizisten an, um einen Tatverdächtigen aus dem Dienstfahrzeug zu befreien.

Foto: R.S.

In der Nacht vom 7. auf den 8. Juni wurden Beamte der National Polizei zu einem Einsatz nahe der Diskothek Es Gremi im Gewerbegebiet Son Castelló in Palma gerufen. Vor Ort trafen die Beamten auf einen jungen Mann mit einer Stichwunde im Rücken. Einer der mutmaßlichen Täter konnte identifiziert und im Dienstwagen in Gewahrsam genommen werden.

Direkt nach der Festnahme begann eine Gruppe junger Männer die Beamten zu bedrängen und zu bedrohen. Wie jetzt bekannt wurde, handelte es sich dabei um Mitglieder der Latino-Bande "Los Trinitarios". Nach einem Wortwechsel zwischen den Uniformierten und dem Mob griffen sie die Polizei mit Flaschen an und versuchten den Verhafteten aus dem Dienstfahrzeug zu befreien. Die Beamten zogen daraufhin ihre Dienstwaffen. Schüsse wurden nicht abgegeben.

Aufgrund der vermuteten Verbindungen der jungen Männer zu den "Los Trinitarios" wurde der Fall an die Mordkommission übergeben. Im Zuge der Untersuchung konnten bisher zwei der Angreifer identifiziert und verhaftet werden. Die Ermittlungen dauern an.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Pedro / Vor 3 Monaten

USA. … Anhörung des Polizisten, Er : „ er hat sich in die Tasche gegriffen nach dm ich ihm mehrfach sagte er soll die Hände auf die Motorhaube legen, ich dachte er greift an seine Waffe und will mich erschiessen, ich schoss , leider hab ich gut getroffen, der Richter , das war im Sinne der Justiz, Sie haben Recht und Gesetz verteidigt und durchgesetzt, sie haben der Menschheit einen guten Dienst erwiesen, Der Polizist wurde wegen seiner guten Leistung befördert..

Pedro / Vor 3 Monaten

in USA hätte man die gezückten Waffen benutzt und das Thema wäre erledigt gewesen, danach hätte man gefragt aber unsere Polizei macht sich in die Hosen , es könnte ja den Kariere Weg beenden.“halt stehen bleiben ,! halt hab ich gesagt! ich schiesse wirklich , also wenn. Sie jetzt nicht stehen bleiben muss ich schiessen, jetzt schiess ich ! aber gleich , …..wo bin ich … Sie sind auf der Intensiv Station, Sie wurden niedergeschlagen, aber keine Sorge wir bekommen das wieder hin .. in 6-12 Monaten sind Sie wieder einsatzfähig…sie hatten viel Glück. … Dialog eines Polizisten ….

rocco / Vor 3 Monaten

Mit einer Menschenmenge umzugehen, aus der auch noch Straftaten begangen werden, ist keine einfache Sache für die eingesetzten Kräfte. Das sollten die Beamten vermehrt üben und auch die Kräftegestellung für solche events entsprechend vorausschauend anpassen.