So sieht der Pool aus der Luft betrachtet aus. | Ultima Hora

9

Die rechtmäßige Besitzerin des Anwesens mit dem umstrittensten Pool auf Mallorca, die Ex-Frau des Verlegers Pedro J. Ramirez, will Revision gegen ein Urteil einlegen, das die Entfernung des Beckens anordnet. Agatha Ruiz de l Prada sagte im spanischen Staatsfernsehen, dass sie "sehr ökologisch" orientiert sei und nicht einsehe, warum der nahe an der Felsküste "Costa dels Pins" liegende Pool wegmüsse. Eine Sache sei ökologisches Denken, die andere der Neid.

Das Gericht Audiencia in Madrid hatte die Lizenz für das markante Bauwerk widerrufen. Im Jahr 2014 war diese zuletzt verlängert worden.

Um den Pool wird schon seit vielen Jahren gestritten. Die spanische Küstenbehörde argumentiert, dass dieser eigentlich in Staatsbesitz sei und nicht an die Stelle gehöre, wo er sich befindet. Ursprünglich war Ramirez der Eigentümer des Anwesens, doch nach seiner Scheidung ging ist nur die Ex-Frau die rechtmäßige Besitzerin.

Ähnliche Nachrichten

Wer in Spanien zu nahe an der Küste baut, läuft Gefahr, sich Ärger mit dem Staat einzuhandeln. Das gilt für Pools, Terrassen oder andere Bauten.