Urlaub auf Mallorca – in Allsun-Hotels bald nur mit Impfung

| Mallorca |
Das Eden Playa an der Platja de Muro ist eines der zahlreichen Allsun-Hotels auf Mallorca.

Das Eden Playa an der Platja de Muro ist eines der zahlreichen Allsun-Hotels auf Mallorca.

Foto: Alltours

Angekündigt hatte Alltours den Plan schon vor geraumer Zeit. Jetzt wartet der Düsseldorfer Reiseveranstalter mit konkretem Konzept und Datum auf: Ab dem 31. Oktober dürfen nur noch gegen Covid-19 Geimpfte oder von der Krankheit Genesene in den Konzern-eigenen Allsun-Hotels Urlaub machen. Das gilt gleichermaßen für die Häuser auf Mallorca wie in anderen Regionen.

Kinder und Jugendliche im Alter von zwei bis 17 Jahren benötigen einen Nachweis über einen negativen Corona-Test. Für Kinder unter zwei Jahren ist kein Test erforderlich. Die Test- und Impfstrategie sei Teil eines umfangreichen Hygiene- und Sicherheitskonzeptes, das Alltours seit Sommer 2020 in seinen Allsun-Hotels umsetze, heißt es in einer Pressemitteilung.

Gäste müssen bei Ankunft in einem Allsun-Hotel ab dem 31. Oktober einen Impfnachweis oder einen Genesenennachweis vorlegen. Die Nachweise in gedruckter oder digitaler Form müssen rechtssicher belegen, dass ein vollständiger Corona-Impfschutz besteht oder eine vorherige Infektion vorgelegen hat. Die Erkrankung muss mindestens 28 Tage und darf maximal 6 Monate zurückliegen.

Kinder und Jugendliche im Alter von zwei bis 17 Jahren müssen einen negativen Corona-Test (PCR- oder Antigen-Test) mitbringen, der von einem autorisierten Institut durchgeführt wurde. Bei Einreise darf der Test nicht älter als 48 Stunden sein. Ein Tag nach Ankunft wird im Hotel ein zweiter, kostenloser Antigen-Test von geschultem Personal durchgeführt.

In der laufenden Sommersaison gilt weiterhin in den Allsun-Hotels für Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren eines der drei G’s (Geimpft, Genesen oder Getestet). Der Corona-Test (PCR- oder Antigen-Test) darf bei Einreise nicht älter als 48 Stunden sein.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Adriano / Vor 3 Monaten

Sollte Alltours das mit der Impfficht umsetzen werde ich nur noch Allturs buchen .

Urs Hagen / Vor 3 Monaten

Ich werde mir sicher nicht durch ein Paranoiahotel meine Ferien vermiesen lassen. Das kann von mir aus abgerissen werden, und sämtliche Partnerfirmen geschlossen werden. Ist vermutlich ein staatlich unterstütztes Ferienheim für Regimemitglieder. Mag mich noch an die staatlichen Restaurants im damaligen Jugoslawien erinnern, gar greislig.

Olaf Tausch / Vor 3 Monaten

Ich war ja schon mal Alltours-Kunde und eigentlich recht zufrieden. Sollte dieser Unsinn zum 31. Oktober jedoch umgesetzt werden, werde ich mein Leben nicht mehr bei diesem Reiseveranstalter buchen, auch wenn sie diese Diskriminierung irgendwann wieder aufheben.

Adriano / Vor 3 Monaten

Es muss sich niemand Impfen lassen und es muss auch niemand in ein Allsun-Hotels !!!!

Also wo für die Aufregung !!

K. / Vor 3 Monaten

@M, wer dieser Tage einen ehrlichen Handwerker auf Mallorca sucht, sieht Ihr Kommentar mit gemischten Gefühlen. Warum Allsun seine Hotels in Wohnraum wandeln soll wobei es vielen, gerade jungen Leuten noch so gut geht, dass sie für Geld nichtmal im Handwerk arbeiten würden leuchtet mir jetzt erstmal nicht ein. Aber wo sonst der Tourismus mit dem Füllhorn das Geld über die Sozialisten streut trifft es die Untätigen jetzt hart und härter. Grundsätzlich kann ich Allsun zu dieser Entscheidung nur beglückwünschen, muss halt nur noch die Belegschaft geimpft oder ausgetauscht werden, dann ist es ein gutes Konzept.

Mario / Vor 3 Monaten

Impfungen beeinflussen die Immunantwort und bestimmen damit, wie Viren sich "verhalten"....also wie stark der Druck wird "fliehen zu müssen". Welche "Flucht Mutationen" dabei entstehen, und ob sie eventuell noch gefährlicher sind als vorherige Varianten, ist nicht vorhersagbar. Da stellt sich die Frage, ob es vielleicht Sinn macht Hotels nur für Ungeimpfte zu eröffnen? ...Geimpfte müssen Draußen bleiben!

M / Vor 3 Monaten

@Anni: Sie können sich selbst doch einfach schützen, in dem Sie Kontakte meiden und einfach Urlaub in der Heimat machen - so könnne Sie Ihr Risiko um 95 % senden - A-H-A-XXL

Anni / Vor 3 Monaten

Nicht jeder der sich nicht Impfen lässt ist ein Impfgegner oder Verschwörungstheoretiker. Ich habe sonst alle Impfungen und mein Impfpass ist auf dem laufenden. Aber bei einem Impfstoff mit Notzulassung werde ich hellhörig. Die Studien laufen bis 2023. Je mehr Druck ausgeübt wird desto weniger lassen sich Skeptiker Impfen. Es muss auch irgendwann gut sein. Die Gruppe für die das Virus gefährlich ist und die die Angst haben sind geimpft also hört endlich auf Druck auszuüben. Da ja auch Geimpfte an Delta erkranken und das Virus weitertragen sollte man diese dann auch wieder Testen

Tripow3r / Vor 3 Monaten

ein ungeimpfter Getesteter ist sicherer als ein geimpfter Ungetesteter !!!! Biontech schützt aktuell nur noch 60-70% vor Ansteckung - das zum Thema Mitdenken! Testen ist weiterhin wichtiger!!!!!

Martin / Vor 3 Monaten

Da muss man aber differenzieren: Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, sind das eine, Impfgegner und Verschwörungstheoretiker das andere. Letztere bleiben zu Recht draußen. Sie haben’s ja nicht anders gewollt. Mit denen hält sich mein Mitleid in sehr engen Grenzen.