Für Fußgänger ist die Vía de Cintura tabu. | Archiv Ultima Hora

2

Ein Mann, der am Donnerstagabend auf Palmas Ringautobahn Vía de Cintura von einem Auto erfasst wurde, ist im Krankenhaus Son Espases seinen schweren Verletzungen erlegen.

Polizeiangaben zufolge handelte es sich um einen spanischen Staatsbürger, der auf der Straße herumlief. Ein mit drei Franzosen besetztes Auto konnte nicht ausweichen.

Ähnliche Nachrichten

Es ist verboten, zu Fuß auf der Vía de Cintura unterwegs zu sein. Warum der Mann trotzdem dort herumlief, wird weiterhin untersucht.