Die Besatzung des Jumbo-Jets nach der Landung in Palma. | Lufthansa

5

Ein Jumbo-Jet der Lufthansa hat Samstagmittag 364 Passagiere von Frankfurt am Main nach Mallorca gebracht. Wie die Fluggesellschaft erklärte, habe sie wegen der großen Nachfrage deutscher Mallorca-Urlauber ihr größtes Flugzeug, die Boeing 747-8, bereitgestellt, um zum Beginn der Sommerferien zusätzlicher Passagiere aus Hessen zu befördern. Am frühen Nachmittag kehrte der Großraumflieger nach Deutschland zurück.

Nach Angaben der deutsche Fluggesellschaft sind die Buchungen nach Palma seit April letzten Jahres um das 25-fache gestiegen. Deshalb plane man, an drei weiteren Samstagen – am 24. und 31. Juli sowie am 7. August – Flüge mit dem Jumbo-Jet von Frankfurt nach Mallorca durchzuführen.

Ähnliche Nachrichten

Wie die Lufthansa weiter mitteilte, wird die Airline zum Start der Sommerferien im Bundesland Bayern am 31. Juli den Airbus A350 zwischen München und Palma einsetzen. Er sei eines der modernsten und umweltfreundlichsten Langstreckenflugzeuge der Welt, betont die Fluggesellschaft.