Binissalems Bürgermeister unter Verdacht der Veruntreuung von Geldern

| Binissalem |
Victor Marti ist der amtierende Bürgermeister von Binissalem.

Victor Marti ist der amtierende Bürgermeister von Binissalem.

Foto: e. ballestero

Gegen den amtierenden Bürgermeister von Binissalem, Víctor Martí, ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Unregelmäßigkeiten im Haushalt. Die Sekretärin des Bürgermeisters sowie ein weiterer Beamter haben vor dem Amtsgericht in Inca am vergangenen Donnerstag gegen Martí ausgesagt.

Nach Angaben der beiden Angestellten im Bürgermeisterbüro habe er im vergangenen Jahr immer wieder Ausgaben per Dekret genehmigt, ohne dass die Rechnungen ausgeschrieben und im Anschluss durch die Gemeinde überprüft werden konnten. Zu den mutmaßlichen Unregelmäßigkeiten gehört unter anderem die Beauftragung von Unternehmen mit Aufgaben, für die die Stadtverwaltung bereits über Personal verfügt.

Des Weiteren soll er sich seinen Kollegen gegenüber feindselig verhalten haben. Vor Gericht sagte seine Sekretärin aus, sie habe ihn immer wieder auf die Unregelmäßigkeiten hingewiesen, woraufhin er ihr gegenüber verbal ausfällig geworden sein soll. "Ich bin der verdammte Chef" und "Ich habe hier das Sagen" sollen zwei der Aussagen gewesen sein, die er ihr gegenüber getroffen habe.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Michel / Vor 4 Monaten

@Majorcus Gegen deinen Freund und Steuerverplemperer Spahn (wäre übrigens auch mal ein Überwachungsfall 🤣🤣🤣)ist der Mann garantiert ein Waisenknabe.

petkett / Vor 4 Monaten

Warum wundert mich das nicht?😇

m / Vor 4 Monaten

@Klugsch......., ich bin doch der Klugscheißer. Ich werde jetzt echt böes, wenn mir hier einer den Titel ablaufen will.

M / Vor 4 Monaten

@Klugsch............. : Sie erwarten hier Wissen von der individuellen Unschuldsvermutung?

Carmen / Vor 4 Monaten

@M, es wäre schöner, wenn Sie Ihre Vorteile bei sich behalten würden. Nur ein Beispiel: noch nichts von Cum Ex gehört? Einfach mal nachdenken, bevor Mann was schreibt. Noch einen schönen Aufenthalt auf Mallorca.

Klugsch............. / Vor 4 Monaten

Es kann ja sein , wie es will - aber : zu diesem Text ist die Veröffentlichung des Bildes eine glatte Verurteilung ohne Richterspruch . So geht es ja wohl auch nicht , ihr Freizeitjournalisten !

M / Vor 4 Monaten

Veruntreuung - ist das bei Südländern kein Volkssport?

Roland / Vor 4 Monaten

Bei Freunden zu Hause.