Beschwerden über beschädigte Pkw in Palma-Parkhäusern nehmen zu

| Mallorca |
Es ist alles sehr eng in den Parkhäusern.

Es ist alles sehr eng in den Parkhäusern.

Foto: Ultima Hora

Die Beschwerden über die Beschädigung von Fahrzeugen in städtischen Parkhäusern in Palma de Mallorca nehmen zu. Laut der der Betreiberfirma "SMAP" nimmt steigt die Unruhe unter den Bürgern, obwohl man als Unternehmen in drei von vier Fällen nicht haftbar gemacht werden könne.

Es ist zum Teil sehr schwierig, in den eng bemessenen Parkarealen zu manövrieren. Dadurch passiert es immer wieder, dass Autofahrer andere Pkw rammen.

Wie die "SMAP" weiter mitteilte, sind viele Nutzer auch mit den Bezahlautomaten nicht zufrieden. Hier würden manchmal falsche Wechselbeträge ausgezahlt. Scheine blieben zuweilen stecken.

Viele Urlauber nutzen derzeit diese Parkhäuser, wenn sie von ihren Hotels in Mietwagen kommen und in Palma einkaufen und essen gehen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Mimi Courelle / Vor 1 Monat

Aks die Parkhäuser entworfen wurden, gab es noch keine SVUs. Auch sonst wurden die Autos immer größer. Kein Wunder, zumal auch die Befähigung, ein KFZ zu rangieren, auch nur noch in Ansätzen vorhanden ist.