Das Gerichtsgebäude in Palma de Mallorca. | Ultima Hora

4

Ein Gericht in Palma de Mallorca hat einen Zahnarzt zu drei Monaten Haft verurteilt, die durch eine Geldstrafe von 540 Euro ersetzt wurde. Der am Innenstadtring praktizierende Mediziner hatte im Jahr 2014 einer 75-jährigen Frau vier fehlerhafte Implantate eingesetzt.

Der Angeklagte bekannte sich schuldig und muss der Frau noch eine Entschädigung von 30.000 Euro zahlen. Diese Summe wird von der zuständigen Versicherung beglichen.

Ähnliche Nachrichten

Die Frau litt nach dem Eingriff permanent unter starken Schmerzen, drei Implantate mussten entfernt werden.