2

Die Guardia Civil hat am Mittwoch in Zusammenarbeit mit deutschen Kollegen auf Mallorca eine großangelegte Aktion gestartet, die sich gegen eine Betrügerbande richtet. Wie die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora und andere Lokalmedien berichten, drangen die Beamten in neun Wohnungen in Palma ein, für die es Durchsuchungsbefehle gibt.

Hinzu kamen Büroräume. Auch in Calvià und anderen Inselorten kam es zu Einsätzen. Aktuellsten Polizeiangaben zufolge gibt es fünf Beschuldigte, es geht um Millionenbeträge im zweistelligen Bereich.

Den Tätern wird vorgeworfen, unter anderem reiche Bundesbürger mithilfe von Internetseiten um hohe Geldsummen gebracht zu haben.

Die durchsuchten Wohnungen in Palma befinden sich unter anderem in der Umgebung der berüchtigten Plaça Gomila, in der Straße Cotoner und am Paseo Mallorca. Dort wurden zahlreiche Polizisten gesichtet. Den Berichten zufolge hatten die Ermittlungen ihren Ausgang in Deutschland genommen.

Ähnliche Nachrichten

(wird aktualisiert)