14 Monate altes Baby stirbt auf Mallorca

| Cala Rajada, Mallorca |
Im Klinikum Son Espases kämpften die Ärzte erfolglos um das Leben des Kindes.

Im Klinikum Son Espases kämpften die Ärzte erfolglos um das Leben des Kindes.

Foto: Pere Bota

Tragischer Unfall in Cala Rajada im Nordosten von Mallorca: Ein Baby, das bei den starken Regenfällen am Freitag verletzt worden war, ist am Samstagmorgen gestorben.

Die Eltern hatten wegen des Regens mit ihrem 14 Monate alten Sohn auf einer Veranda ihres Hotels Schutz gesucht. Plötzlich fielen einige Dachziegel herab und trafen das Baby.

Der Junge wurde in das Krankenhaus Son Espases gebracht, wo die Ärzte um sein Leben kämpften, was letztlich erfolglos blieb.

Die Guardia Civil ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.