Enorme Regenmengen über Mallorca niedergegangen

| Mallorca |
Auf Mallorca kam es zu Niederschlägen von bis zu 200 Liter pro Quadratmeter.

Auf Mallorca kam es zu Niederschlägen von bis zu 200 Liter pro Quadratmeter.

Auf Mallorca hat das Sturmtief "Blas" für erhebliche Niederschläge gesorgt. Innerhalb von 24 Stunden sind auf der Insel etwa 200 Liter Regen pro Quadratmeter im Tramuntana-Gebirge registriert worden. Allein in der Gemeinde Escorca wurden seit Mittwochabend, 18 Uhr 94 Liter Regen pro Quadratmeter verzeichnet, in der Serra d'Alfàbia 83 Liter pro Quadratmeter. Das geht aus den aktuellen Daten des spanischen Wetterdienstes Aemet hervor. An der Küste im Norden und Nordosten der Insel wurden zudem Wellen zwischen drei und vier Metern gemessen.

An diesem Mittwoch kam es aufgrund von starken Regenfällen vor allem im Tramuntana-Gebirge zu Überschwemmungen und überlaufenden Sturzbächen. In dem Dorf Fornalutx mussten bereits Mittwochvormittag 49 Schüler aus Sicherheitsgründen aus dem Schulgebäude evakuiert werden. Insgesamt kam es auf der Insel in den vergangenen 24 Stunden zu 61 Zwischenfällen.

Ein Sturzbach in Sóller. (Foto:Twitter: @lluismestres18 )

Der spanische Wetterdienst Aemet hat für die Insel aufgrund von Starkregens auch für diesen Donnerstag und Freitag Warnstufen herausgegeben. Dabei gilt am Donnerstag die Warnstufe Orange im Tramuntana-Gebirge und Gelb in den restlichen Regionen. Zudem können Sturmböen von bis zu 80 km/h erreicht werden. Vor allem an den Ufern der Sturzbäche und an der Küste ist aufgrund von hohen Wellen Vorsicht geboten. Die Höchsttemperaturen liegen dabei bei maximal 19 Grad. Am Freitag wird das Wetter ähnlich sein.

Erst ab Samstagmittag ist dann langsam Besserung in Sicht. Zwischenzeitlich kann sich dann auch wieder die Sonne zeigen. Der spanische Wetterdienst prognostiziert für die kommende Woche einen Mix aus Sonne, Wolken und Regenschauern.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.