EMT-Busflotte in Palma wird um 59 neue Exemplare erweitert

| Mallorca | | Kommentieren
Palmas Bürgermeister José Hila bei der Präsentation der neuen Busse. (Foto: Rathaus Palma)

Palmas Bürgermeister José Hila bei der Präsentation der neuen Busse. (Foto: Rathaus Palma)

Auf Mallorca wird die Busflotte des städtischen Unternehmens EMT um weitere 59 Exemplare erweitert. Der Bürgermeister von Palma, José Hila, kündigte am Montag den Kauf von neuen Bussen für 2022 und 2023 an.

Dabei handelt es sich um eine Gesamtinvestition von 25 Millionen Euro. Bereits in den vergangenen beiden Jahren wurde die Flotte um rund 100 Busse aufgestockt. Bei den neuen Fahrzeugen handelt es sich in erster Linie um elektronische- oder mit Erdgas betriebene Busse.

Ziel ist es in Zukunft ältere Modelle auszusortieren und die täglichen Busfrequenzen zu erhöhen. Ebenso sollen diverse Routen auf der Insel ausgebaut werden.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 28 Tage

Die Deutsche Realität sieht so aus =

Der Export von Hundertausenden Schrott-PKWs von Hamburg und Wilhelmshafen ist schon lange profitable Praxis afrikanischer Exporteure. Damit das Geschäft erfolgreich ist, werden die Fahrzeuge noch mit alten Elektrogeräten wie Fernseher, Kühlschränken, Ersatzteilen, etc, vollgepackt.

Das Skandalöse ist, alle Umweltschützer einschl. Regierung schauen dem Treiben selenruhig zu. Trotz konkreter Berichterstattung der TV-Magazine, unternehmen sie absolut nichts. - . Aber uns allen hören sie nicht auf ständig ein schlechtes Gewissen ein zu reden. - Pharisäer elendige.!!

Hajo Hajo / Vor 28 Tage

Archiv MM = 23 neue Busse: Palmas Flotte ist komplett - Mallorca Magazin ...https://www.mallorcamagazin.com › 2021/04/27 › 100-......27.04.2021 — 80 Busse, die mehr als zwanzig Jahre alt sind, wurden deshalb aussortiert. Einige von ihnen gehen als Spenden nach Afrika.

Meinung = Damit hier umweltfreundlich ÖPNV betrieben wird, gehts ab nach Afrika, wo sie weiter das tun, was man hier nicht mehr haben will. Frei nach st. Florian. Die "weiße Spenden Weste" hat ziemlich schwarze Flecken.