Das Nachtleben auf Mallorca pulsiert weiter. | Ultima Hora

1

150 Polizisten in Zivil werden in der Silvesternacht auf Mallorca ausschwärmen, um größere Partys zu überwachen. Es ist geplant, dass die Beamten Ordnungswidrigkeiten dort mit Kameras aufnehmen, wie die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora am Donnerstag meldete.

Silvesterfeiern sind grundsätzlich erlaubt. Lässt aber der Wirt eines Lokals Gäste ohne EU-Zertifikat herein, so muss er mit einem Bußgeld von bis zu 600.000 Euro rechnen. Lokale am Paseo Marítimo und bekannte Etablissements wie Es Gremi und Lunita haben Karten vorab verkauft. Andere wie BCM und Titos verzichten auf Partys.

Ähnliche Nachrichten

Zum Einsatz sollen auch jenseits von Palma National- und Lokalpolizisten kommen. Auch Kräfte privater Sicherheitsunternehmen sind laut Ultima Hora in die Überwachungsvorbereitung involviert.