Die Markthalle von Sóller muss weiter auf ihre Modernisierung warten. | Lluc García

0

Die Renovierung der Markthalle von Mallorcas beliebter Touristengemeinde Sóller ist vorerst auf Eis gelegt. Das Gebäude sollte in einen moderneren Raum umgewandelt werden, der für die Öffentlichkeit zugänglicher und mit der Achse der Einkaufsstraßen im Zentrum verbunden ist.

Ähnliche Nachrichten

Aus diesem Vorhaben wir erst einmal nichts. Denn die 1,9 Millionen Euro, die für das Projekt kalkuliert worden waren, sollte mit EU-Subventionen bezahlt werden. Vergeben werden diese Mittel im Rahmen des „Plan de Recuperación, Transformación y Resiliencia“ (Plan für Erholung, Umgestaltung und Widerstandsfähigkeit) der Zentralregierung in Madrid, und die lehnte das Projekt im fernen Sóller ab.

Da die Gemeindeverwaltung für das Projekt nur 400.000 Euro bereitstellte, sind die Modernisierungspläne nun erst einmal Makulatur. Zur Enttäuschung von Bürgermeister Carlos Simarro. Der will nun die restliche Legislaturperiode dafür nutzen, über die weitere Vorgehensweise zu entscheiden und möglichst anderweitig Mittel für die Erneuerung der Markthalle aufzutreiben.