Rauchzeichen auf der Bellver-Burg. | Ultima Hora

0

Auf genau 74 Wehrtürmen, Talaiotruinen und anderen alten Festungsanlagen auf Mallorca sind am Samstag Feuer nebst Rauchzeichen entzündet worden. Damit wollten die Initiatoren, zu denen unter anderem der Inselrat und Amnesty International gehören, auf die Einhaltung der Menschenrechte überall auf der Welt hinweisen.

Auch Gemeinden in Katalonien, Murcia, der Region Valencia, Marokko, Libanon und Tunesien machten bei der stimmungsvollen Aktion im Abendlicht mit. Die Feuer wurden hintereinander angezündet, am Anfang stand das vorgelagerte Inselchen Dragonera und am Ende die Bellver-Burg oberhalb von Palma.

Ähnliche Nachrichten

An der Aktion, die Mallorca als menschenfreundliche und aufnahmewillige Insel zeigen sollte, nahmen Spitzenpolitiker des regierenden Linksbündnisses teil.