Eine halbe Million Euro für Banyabulfars „Hafen“

| | Kommentieren
Der "Hafen" von Banyalbufar.

Der "Hafen" von Banyalbufar.

Foto: UH

Nachdem im Urlaubsort Banyalbufar auf Mallorca die Bootsanlegestellen in die Jahre gekommen sind, hat die balearische Hafenbehörde Renovierungen in Höhe von 440.000 Euro angekündigt.

Nach eigenen Angaben umfassen die Arbeiten den Abriss und Neubau der in schlechtem Zustand befindlichen Gebäude, sowie die Restaurierung der Bootstragwerke und anderer wichtiger Strukturen. Die durch Stürme beschädigte Bootsplattform wird ebenfalls wieder aufgebaut und der Zugang zum Strand soll verbessert werden.

Die Arbeiten werden im Oktober beginnen und sollen ungefähr drei Monate dauern. Der Hafen von Banyalbufar verfügt derzeit über 38 Liegeplätze.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.