So sieht die ehemals bewohnte Höhle aus. | Ultima Hora

0

Nach der Festnahme eines aggressiven Höhlenbewohners nahe dem Urlauberort Arenal auf Mallorca vor einigen Tagen will die zuständige Gemeinde Llucmajor die Aufenthaltsstätte jenes Mannes wieder säubern. Eine entsprechende Erlaubnis des Inselrates liege bereits vor, hieß es.

Der Bewohner der in der Siedlung Son Veri Nou gelegenen Höhle hatte Neugierige in den vergangenen Wochen wiederholt mit einem Gemisch aus Kot und Flüssigkeit bespritzt. Außerdem verunzierte er Felsen mit Warnungen.

Ähnliche Nachrichten

Ob es sich um den gleichen Bewohner handelte, der dort bereits im Jahr 2018 gelebt hatte, ist unklar. Bereits in den Jahren vor 2018 hatten in Höhlen in der Gegend immer mal wieder Obdachlose gehaust.