In diesem alten Gebäude soll der Mallorca-Parador entstehen. | Ultima Hora

0

Die Pläne zur Herrichtung eines ersten Parador-Hotels auf Mallorca nehmen immer weiter Gestalt an. Die in der Mitte der Insel gelegene Gemeinde Lloret de Vistalegre äußerte am Montag, dass man das Franziskanerinnen-Kloster des Dorfs weiterhin umbauen wolle.

Paradores sind in Spanien staatlich geführte Luxusherbergen, die zumeist in alten, historisch bedeutsamen Gebäuden untergebracht sind. Sie existieren seit 1927, Fachveranstalter bieten auch von Deutschland aus Rundreisen mit Übernachtungen in diesen Hotels an.

Führende Mitarbeiter des Inselrats besuchten am Montag Lloret de Vistalegre, um die bereits laufenden Arbeiten in und an dem Kloster zu inspizieren. Bereits im Dezember war das Ansinnen des Dorfs offiziell an die Verwaltung der Paradores vermittelt worden. Als Begründung wurde angegeben, dass diese hochklassigen Herbergen mit Flair hochwertige Urlauber anziehen würden.

Ähnliche Nachrichten

Paradores gibt es unter anderem in geschichtlich bedeutsamen Städten wie Toledo, Mérida, Santiago de Compostela oder Córdoba.