Das Objekt muss schnell wieder verschwinden. | Ultima Hora

0

Ein im vergangenen Jahr auf Mallorca errichteter 5G-Handymast muss schleunigst wieder verschwinden. Dies entschied jetzt die im Norden der Insel gelegene Gemeinde Inca. Grund dafür sind unter anderem Beschwerden von Anwohnern über den Lärm eines offenbar illegal installierten Generators.

Der Mast befindet sich nahe Inca auf sogenanntem "suelo rústico", also eigentlich nicht für die Bebauung vorgesehenem Land. In diesem Zusammenhang soll es auch zu weiteren Unregelmäßigkeiten gekommen sein. Den Erbauern wird unter anderem vorgeworfen, nicht gründlich genug nach bebaubarem Land gesucht zu haben.

Ähnliche Nachrichten

Es handelt sich um die erste Anweisung auf der Insel, einen Mast für das neue Mobilfunksystem 5G zu entfernen. Der Standard (fünfte Generation) gewinnt seit 2019 an Verbreitung. 5G baut auf dem bestehenden Standard „Long Term Evolution“ (LTE) auf. Die Funkzellen werden voraussichtlich bei 5G in Städten engmaschiger ausgebaut werden als bei Vorgängertechniken.