Im Hafen herrschte helle Aufregung. | Ultima Hora

0

Unbekannte haben im Hafen von Port d'Andratx im Südwesten von Mallorca am frühen Samstagmorgen die Leinen von fünf fest vertäuten Schiffen losgemacht. Diese trieben führerlos weg von den Molen weg und mussten mühevoll wieder an ihre Anlegestellen zurückgebracht werden.

Laut der Guardia Civil handelt es sich um fünf große Schiffe, ein Schlauchboot der Hafenverwaltung, ein Segelboot und ein weiteres Gefährt. Ein Großaufgebot von Einsatzkräften konnten die Gefährte inzwischen wieder vertäuen.

Ähnliche Nachrichten

Die Polizei sucht jetzt intensiv nach dem oder den Tätern. Auch die Bilder der öffentlichen Überwachungskameras werden ausgewertet.