So sah es am vergangenen Sonntag auf der Halbinsel Formentor aus. | Ultima Hora

1

Schon mehr als einen Monat vor dem Beginn der Sperrung der Straße zwischen Port de Pollença und dem Formentor-Leuchtturm sind die Zustände dort chaotisch. Wegen einer Baustelle staut sich nach einem Bericht der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora dort fast permanent der Verkehr.

Weil die Maschinen für die Asphaltierung wegen der Zustände tagsüber nicht dorthin gebracht werden können, müsse jetzt nachts gearbeitet werden. Das balearische Hafenamt ATB hatte dem Bericht zufolge erfolglos bei der Verkehrsleitbehörde DGT nachgesucht, die Straße sperren zu lassen.

Ähnliche Nachrichten

Ab dem 15. Juni wird der Leuchtturm zwischen 10 und 22.30 Uhr nur mit öffentlichen Bussen zugänglich sein.