Holz-Chiringuito am Es-Trenc-Strand. | Ultima Hora

Nach der vom balearischen Umweltministerium empfohlenen Entfernung von dreien der sechs abbaubaren Strandbuden am berühmten Es-Trenc-Strand gibt sich die konservative Opposition des regierenden Linksbündnisses entsetzt. Margalida Prohens, die Chefin der Volkspartei, sprach am Dienstag von Tourismusphobie.

Die Politikerin hatte den Strand in Begleitung der Bürgermeisterin der zuständigen Gemeinde Campos, Francisca Porquer, besucht. Prohens sprach von "Ideologie", die das Regierungshandeln dominiere und warf Ministerpräsidentin Francina Armengol (Sozialisten) vor, "besessen" zu ein.

Ähnliche Nachrichten

Am Es-Trenc-Strand befanden sich früher Stein-Chiringuitos, die aber auf Geheiß der spanischen Küstenschutzbehörde abgerissen wurden. Die Buden wurden durch ¡kleinere auf- und wieder abbaubare Holz-Häuser ersetzt.