Wenn Gäste an Buffets standen, schlug der Mann zu. | Ultima Hora

Beamte der spanischen Nationalpolizei haben einen Mann festgenommen, der sich unter Frühstücksgäste in mehreren Hotels auf Mallorca gemischt und dort Diebstahls-Delikte begangen haben soll. Laut einer Pressemitteilung werden dem 53-jährigen Rumänen sechs solcher Straftaten zur Last gelegt.

Der Mann soll vor den Ostertagen besonders aktiv gewesen sein. Während Hotelgäste zum Buffet gingen, habe er Handtaschen gestohlen, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

In einem Fall soll eine Kundin den Kriminellen verfolgt haben, als er mit ihrer Handtasche verschwand. Er konnte auch nicht aufgehalten werden, als Angestellte des Hotels hinter dem Mann herrannten.

Ähnliche Nachrichten

Die Nationalpolizei vermutet, dass der Mann zu einem kriminellen Ring gehört und andere Personen ebenfalls solche Taten begehen. Weitere Festnahmen werden nicht ausgeschlossen.