Das Motorboot brannte lichterloh. | Ultima Hora

0

Unweit vom Hafen Puerto Portals im Südwesten von Mallorca ist am Samstagmittag eine mehr als zehn Meter lange Motoryacht in Flammen aufgegangen und später gesunken. Wie Salvamento Marítimo mitteilte, konnten sich die zwei Besatzungsmitglieder des Schiffs namens "Diva" durch Sprünge ins Meer unverletzt auf ein anderes Schiff retten.

Als das Feuer ausbrach, näherten sich zahlreiche Jetskis und andere Boote. Über der Yacht bildete sich eine dichte schwarze Rauchwolke. Die Besatzungen wurden von einem Boot von Salvamento Marítimo aus aufgefordert, sich wegen der Explosionsgefahr fernzuhalten.

Ungeachtet der Lösch-Bemühungen versank die Yacht im Meer. Sie befindet sich jetzt etwa 30 Meter unter dem Meeresspiegel und stellt keine Gefahr für andere Schiffe dar.

Ähnliche Nachrichten

Warum das Boot unterging, ist noch unklar. Vermutet wird ein technischer Defekt am Motor. Das Wetter war am Samstag ruhig, zahlreiche Strandgäste konnten das Feuer und den Untergang von der Küste aus beobachten.