Luftbild von der Bucht von Son Moll in Cala Rajada. | Wikimedia Commons/Dirk Vorderstraße

0

Nach der Festnahme von zwei deutschen Teenagern wegen einer mutmaßlichen Vergewaltigung in einem Hotel in Cala Rajada im Nordosten von Mallorca ist der 17-Jährige in das berüchtigte Jugendheim Es Pinaret worden. Der Jugendliche trifft dort auf als sehr gefährlich eingestufte Gleichaltrige. Der ebenfalls festgenommene 18-Jährige wurde unter Auflagen auf freien Fuß gesetzt.

Den im gleichen Hotel wohnenden Jugendlichen wird vorgeworfen, sich an der Touristin am Mittwochmorgen in deren Zimmer vergangen zu haben. Zusammen mit Familienangehörigen habe diese dann bei der Guardia Civil Anzeige erstattet. Da ihre Angaben den Polizisten kohärent vorkamen, wurden die Tatverdächtigen abgeführt. Die Frau äußerte, geschlafen zu haben, als die Personen in ihr Zimmer gekommen seien.

In den vergangenen Jahren war es in der Hochsaison in Feriengebieten auf Mallorca wiederholt zu Übergriffen junger Männer auf Frauen gekommen. Immer wieder kam es zu Festnahmen.