Corona-Fachkraft in einer Intensivstation auf den Balearen. | Ultima Hora

0

Eine erneute Coronawelle hat offenbar Mallorca und die Nachbarinseln erreicht. Man verzeichne einen deutlichen Anstieg der Ansteckungen, so der Pandemieexperte Antonio Oliver vom Inselkrankenhaus Son Espases am Mittwoch. Der Gipfel werde wohl in der kommenden Woche erreicht. Bürger werden zu Wachsamkeit und indivuellen Vorsichtsmaßnahmen aufgerufen.

Angesichts dieser Lage forderte die balearische Gesundheitsministerin Patricia Gómez die Bürger auf, sich endlich die dritte Auffrischungsimpfung verabreichen zu lassen. Etwa die Hälfte wurde nach offiziellen Angaben noch gar nicht geboostert. Den Angaben zufolge liegt die 14-Tage-Inzidenz allerdings unter dem spanischen Durchschnitt. Auffallend sei, dass viele wegen anderer Beschwerden zum Arzt kommen und dann positiv getestet werden.

Laut dem Experten Antonio Oliver gehen 80 Prozent der Ansteckungen auf die Omikron-Untervariante BA.5 zurück, 15 Prozent auf BA.2 und fünf Prozent auf BA.4. Die Krankheitsverläufe gelten als eher mild, manche Patienten weisen gar keine Symptome auf. Dennoch stieg die Zahl der Einweisungen in Krankenhäuser durchaus signifikant an.

Ähnliche Nachrichten

Spanien behandelt Corona bereits seit Monaten nur noch wie eine Endemie. Deshalb werden auch nicht mehr alle Fälle erfasst und veröffentlicht.