Am Strand oder an einem Pool lässt es sich wie auf dem Archivfoto am besten aushalten. | Ultima Hora

0

Eine neue Hitzewelle, die Kurs auf Spanien nimmt, wird auf Mallorca nicht so extrem wie auf dem Festland zu spüren sein. Wie der Wetterdienst Aemet am Donnerstag mitteilte, steigen die Temperaturen ab Freitag an. Während auf dem Festland örtlich 40 Grad erreicht werden, bleibt es auf Mallorca bei 34 bis 35 Grad, und das am ehesten am Sonntag.

Nachts bleiben die Werte im tropischen Bereich, liegen aber mit 22 bis 23 Grad etwas unter den Extremtemperaturen der vergangenen Nächte, die 25 Grad erreicht hatten. Der Wind weht deutlich schwächer aus unterschiedlichen Richtungen.

Bereits im Mai hatte es auf Mallorca die erste Hitzewelle gegeben, weshalb sich das Mittelmeer schneller als üblich aufheizte. Eine zweite Welle folgte Mitte Juni, eine weitere zum Monatswechsel.

Ähnliche Nachrichten

Der Juni war der heißeste seit 1968, insgesamt war es auf der Insel mit einem Durchschnittswert von 24,6 Grad 2,9 Grad wärmer als üblich. Der Sommer soll nach Angaben des Wetterdiensts Aemet nicht nur heißer als üblich, sondern auch noch trockener ausfallen.