Die Rollstühle stehen bereit, um Menschen mit körperlicher Einschränkung zum Wasser zu bringen. | UH

0

Nachdem es in den vergangenen Wochen mehrere Beschwerden von Betroffenen über den desolaten Zustand der Rollstuhlrampe am Strand von Palmas Stadtteil Ciutat Jardí gegeben hat, haben die Verantwortlichen jetzt die notwendigen Arbeiten erledigt. Demnach ist Menschen mit einer körperlichen Einschränkung der Zugang zum Mittelmeer nun wieder ungehindert möglich.

Allerdings gibt es wohl noch immer einige Mängel, die an der Anlage verbleiben und möglichst bald behoben werden sollten. Der Abfluss der Duschen würde nicht korrekt ablaufen und so das gesamte Areal Unterwasser setzten.

Ähnliche Nachrichten

Zusätzlich sollten die Sanitäranlagen zumindest ästhetisch aufgehübscht werden und die Planken, die als Steg zum Wasser führen, möglichst enger aneinandergelegt, um den Abrollwiderstand der Rollstühle zu verringern.