Das deutsche Trio verprügelte einen Landsmann an der Playa de Palma und brach dem jungen Mann sogar die Nase. Die Nacht endete hinter Gittern. (Symbolfoto) | Jonas Martiny

TW
0

An der Feiermeile Ballermann auf Mallorca ist es am Mittwoch zu einer schweren Auseinandersetzung unter deutschen Urlaubern gekommen. Dabei sind drei junge deutsche Männer auf einen anderen Landsmann losgegangen, haben ihn um 200 Euro beraubt und ihm die Nase gebrochen. Danach wurden die drei deutschen Playa-Urlauber am Ballermann 6 festgenommen.

Laut der MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora" ereignete sich der Vorfall am Mittwochmorgen gegen 7 Uhr an der Playa de Palma. Zwischen dem tatverdächtigen deutschen Trio und dem Opfer soll es zu einem heftigen Streit gekommen sein. Die drei jungen Männer gingen dann auf den anderen Deutschen los und verprügelten ihn. Nachdem der Mann zu Boden gestürzt war, traten sie weiter auf ihn ein.

Ähnliche Nachrichten

Ein Tritt soll das deutsche Opfer dabei so getroffen haben, dass seine Nase gebrochen wurde. Noch bevor die drei Deutschen flohen, beklauten sie den jungen Mann auch noch um 200 Euro, die er bei sich trug. Zwei Zeugen, die versuchten die Handgreiflichkeiten zu schlichten, wurden dabei ebenfalls von dem Trio angegriffen.

Eine Polizeistreife beobachtete den Vorfall an der Playa de Palma und konnte die flüchtige Angreifer-Gruppe kurz nach der Attacke festnehmen. Die drei deutschen Männer verbrachten eine Nacht hinter Gittern. Sie wurden am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt und sind mittlerweile wieder auf freiem Fuß. Vor Gericht machten sie keine Aussage. Das Opfer musste im Krankenhaus wegen seiner gebrochenen Nase behandelt werden und erstattete Anzeige.