Dieses Foto veröffentlichte Josep Rull auf Twitter. | Twitter

0

Die spanische Zentralregierung hat die bisherigen katalanischen Landesminister unter Anwendung des Verfassungsartikels 155 von ihren Ämtern entbunden. Dessen ungeachtet hat der Ex-Minister für Flächennutzung und Nachhaltigkeit, Josep Rull, am Montagmorgen seinen Amtssitz aufgesucht – durch den Hintereingang, wie die spanische MM-Schwesterzeitung Ultima Hora unter Berufung auf Nachrichtenagenturen berichtet.

Von seinem Büro aus twitterte Rull ein Foto, das ihn an seinem Schreibtisch zeigt. "Bei der Wahrnehmung der Verantwortung, die uns vom katalanischen Volk anvertraut worden ist", schrieb der Ex-Minister dazu.

Ähnliche Nachrichten

Als er – so der Bericht – seitens der Zentralregierung ermahnt wurde, dass er sich durch seine Anwesenheit in dem Amtssitz möglicherweise strafbar mache, verließ Rull das Ministerium, diesmal durch das Hauptportal. In einem weiteren Tweet kündigte er an, wie geplant seine Tagestermine wahrnehmen zu wollen. Vom Ministerium in Barcelona aus begab sich der Politiker zum Sitz seiner Partei, der separatistischen PDeCAT.