Mallorca-Regierung bleibt gelassen trotz zunehmender Coronafälle in Katalonien

| | Mallorca |
Ministerpräsidentin Francina Armengol.

Ministerpräsidentin Francina Armengol.

Foto: Ultima Hora

Angesichts örtlich zunehmender Coronafälle in den spanischen Regionen Katalonien und Aragonien sieht die Regionalregierung von Mallorca noch keinen Grund zur Besorgnis. Man wolle die per Flugzeug aus Barcelona oder Zaragoza anreisenden Menschen nicht gesondert ärztlich untersuchen, hieß es.

Die Regierung von Katalonien bat unterdessen 35 Prozent der Bevölkerung eindringlich, angesichts mehrerer Ausbrüche in den kommenden 15 Tagen möglichst nicht aus ihren Häusern zu gehen. Auch die Zahl der zugelassenen Gäste in Bars und Restaurants wurde dort wieder nach unten korrigiert.

Am Freitag waren zwölf Fllüge aus Barcelona und zwei aus der aragonesischen Kapitale Zaragoza in Palma gelandet. Aragonien hatte am Mittwoch 272 neue Ansteckungsfälle gemeldet, in Katalonien waren es deutlich mehr.

Spaniens Gesundheitsminister Salvador Illa sagte unterdessen, dass er wegen der Coronalage in Aragonien und Katalonien zwar besorgt sei, dass aber vom Ausbruch einer zweiten Welle nicht die Rede sein könne. Sollten die Eindämmungsmaßnahmen der Regionalregierungen funktionieren, bleibe alles unter Kontrolle. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

frank / Vor 18 Tage

Wohl eher 8 von 8.Arroganter und Überheblicher gehts ja wohl kaum.

medina mayurca / Vor 19 Tage

8 Kommentare, von denen 7 völlig ahnungslos sind. Keine Kenntnisse der Zuständigkeiten, wahrscheinlich nicht vorhandene Spanisch-Kenntnisse, Menschen, die nicht auf der Insel leben etc...

frank / Vor 20 Tage

Und genau deswegen schön entspannt bleiben und nur keine Festlandspanier testen.Dort ist es ja auch ganz entspannt.Oder sind das alles Fake-Zahlen, WEIL sie so entspannt sind in der sogenannten Regierung.Schon komisch.Dort null Kontrolle, aber uns hier Maulkorbzwang in der Öffentlichkeit aufzuerlegen mit Multaandrohung ohne nachweisbaren Grund.Außer Angst, besser gesagt Vorsicht.....WER soll das ganze denn noch ernsthaft glauben , was einem hier vorgegaugelt wird ???

Maxxy / Vor 20 Tage

Natürlich haben die Spanier Vorrecht auf ihrer Insel Urlaub zu verbringen, aber dann kann man vorher nicht um deutsche Touristen werben. Jetzt bekommt die verschärfte Maskenpflicht auch einen Sinn. Vielleicht sollte die deutsche Regierung über eine Reisewarnung , angesichts dieses Berichts nachdenken

Brigitte / Vor 20 Tage

Ja, so wird mit zweierlei Mass gemessen. Diese Maskenpflicht ist eh ein Witz bei 0,01% Infizierte, die noch nicht mal, lt. Gesundheitsministerium, Symptome haben. Es wird Zeit, dass in allen Ländern diese Linksregierungen abgewählt werden. Sie haben nicht das Wohl des Volkes im Auge, sondern ihre Geldbörse. Sie beantworten noch nicht Mal auf welche wissenschaftlichen Fakten die Maskenpflicht und der PCRtest (nicht validiert) basiert. Wie in Deutschland alles nebulös, willkürlich, intransparent, unwissenschaftlich dargestellt und unverhältnismäßig.

Olli / Vor 20 Tage

Unglaublich, wie hier mit zweierlei Maß gemessen wird. Wir rennen mit dem Maulkorb rum, aber diese Entscheidung ist völlig in Ordnung? Wieviele Leute kennt man dann die an Corona gestorben sind,.... und wieviele Menschen kennt man, die vor dem wirtschaftlichen Ruin stehen????

WirBleibenZuhause / Vor 20 Tage

....ja liebe Maskengegner & Corona/Covid-19-Leugner oder die es als Grippe verharmlosen... die Pandemie ist noch nicht vorbei, wenn wir nur ein bisschen locker lassen und nicht aufpassen ist sie schneller zurück als gedacht und wir müssen wieder alles runterfahren. Daher bitte benützt den Mund-/Nasenschutz und zieht ihn auch bitte richtig über die Nase. Ebenso weiter wichtig Abstand halten und keine großen Feiern. Dies alles kostet uns nichts und tut uns nicht weg, aber ein neuer Lockdown bringt unsere Wirtschaft um. Deshalb bitte alle weiter mitmachen und weniger schimpfen. Köpfchen benützen und Maske nützen vor allem in geschlossenen Räumen!

Gloria / Vor 21 Tage

Super lasst die alle auf die Inse, ohne Gesundheitsbogen, ohne Temperaturcheck, mal übers WE zum Party machen auf die Insel, aber Hauptsache hier tragen alle den Maulkorb .

Majorcus / Vor 21 Tage

Mallorca 47 erkannte Infizierte/ 100.000 Einwohner Mecklenburg-Vorpommern weniger als 0,5 erkannte Infizierte/ 100.000 Einwohner Es ist eine Frage der Zeit, wann aus politischen Gründen für Reise-Rückkehrer ein Test verpflichtend vorgeschrieben wird - man kann ja nicht zusehen, wie in Spanien die Lokale gesperrt werden und selbst als Deutscher Landesfürst nichts tun ... - außer Laschet, der ist dafür ja bekannt ;-)

mallorqui / Vor 21 Tage

lasst Sie nur auf die Insel . "Die wollen doch nur spielen" Und wenn etwas passiert : der "Ballermann" hat eh die Schuld !!! Unfassbar diese "Regierenden" !!!