Armengol lobt sich selbst für Anti-Corona-Kurs auf Mallorca

| | Mallorca |
Ministerpräsidentin Francina Armengol.

Ministerpräsidentin Francina Armengol.

Foto: Ultima Hora

Die Ministerpräsidentin von Mallorca und den Nachbarinseln, Francina Armengol, führt die Anti-Corona-Leistungen ihrer Regierung auf das ihrer Ansicht nach gut aufgestellte Gesundheitswesen der Inseln zurück. Das habe man nach ihrem Amtsantritt im Jahr 2015 auf Vordermann gebracht, sagte die Sozialistin am Montag vor Journalisten.

In diesem Zusammenhang wollte sie die Balearen nicht mit der von der konservativen Volkspartei regierten Autonomieregion Madrid verglichen sehen, wo jetzt angesichts deutlich steigender Fallzahlen Restriktionen für etwa 850.000 Einwohner eingeführt wurden.

Im Übrigen habe man auf den Inseln "schneller" als in der Hauptstadt Entscheidungen getroffen, um die Zahl der Fälle nicht allzu sehr in die Höhe schießen zu lassen, so Armengol. Ohnehin sei man, was das Aufspüren von Kontakten und das Testen angeht, weiter als in Madrid.

Man habe bei der Entscheidungsfindung permament mit der Zentralregierung zusammengearbeitet, sagte die Ministerpräsidentin weiter. Die Coronaregeln wurden in den vergangenen Wochen verschärft, mehrere Viertel von Palma wurden abgeriegelt. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 28 Tage

@ros: AFD-Michel hast sich selbst als Fan des Ehepaares von Storch geoutet und dieser Bezeichnung selbst NIE wiedersprochen, eher ala Bestätigung seiner Einstellungen stehen lassen - was sagen Sie jetzt dazu? @jo222: "Bitte schickt Eure Kinder in die Schule damit nicht soviel Dummheit an Macht gewinnt." - ob das bei dem ALTbestand (siehe Kommentare) ausreicht?

TheGreatAwaking / Vor 28 Tage

Auf jeden Fall hat die Dame alles richtig gemacht. Geschäfte pleite, viele hungern und müssen von Almosen leben, Playa de Palma gleicht einem Friedhof, aber alle sind glücklich. Daumen hoch! Ich bin dafür dass die Dame auf einer Sänfte durch Palma getragen wird. Natürlich nur, wenn die Träger nicht zu geschwächt durch den Hunger sind. Dabei kann Sie ja dann Brote fürs Volk am Straßenrand werfen.

Auf dem Festland wird alles falsch gemacht. In Benidorm haben noch alle Geschäfte auf, die Straßen sind voll und es gibt noch Leben. Die sind bestimmt bals alle tot.

ros / Vor 29 Tage

Ich stelle immer wieder mit Verwunderung fest, was sich Majorcus fier im Forum erlauben darf/kann. Haben die keinen Admin, der solche Ansprachen wie AFD-Michel nicht unterbindet? Mein, schon einmal zu diesem Thema verfasster Kommentar wurde zensiert, was sich der T... hier erlauben kann. 10:11

jo222 / Vor 1 Monat

Dumm wie Stroh . Enfach nur lächerlich. Die Raucher Quslmen weiter in Gruppen. Mallorca hat 7 neue Todesopfer . Damit bleibt die Zahl gleich. Bitte schickt Eure Kinder in die Schule damit nicht soviel Dummheit an Macht gewinnt.

Michel / Vor 1 Monat

@ach Majorcus Es ist schlimm, wo nix ist kann halt nix erschüttert werden 🙋🏿‍♂️

Majorcus / Vor 1 Monat

@AFD-Michel: Sind Sie arm, alt, weiß, hete & Underperformer - oder warum verunglimpfen Sie unsachlich, ohne jeglice Argumente, einen Leistungsträgers?

Michel / Vor 1 Monat

@cashman1 Das mit Italien/Jesolo und Südtirol kann ich nur bestätigen, meine Familie war seit Öffnung Anfang Juni 2mal dort, insgesamt 4 Wochen, NULL Problemo 👍👍👍, die Spanier eiern rum, wie kleine Kinder und zerstören ihre Wirtschaft auf Jahre - unser Bewohner der Villa Neuspahnstein schafft das auch noch. Von Schweden hört man auch nix mehr, die haben ja nach Deutschmichels Meinung alles falsch gemacht, sind die denn schon ausgestorben 🤷🏼‍♂️🤷🏼‍♂️🤷🏼‍♂️

Tscharlie Häusler / Vor 1 Monat

Frau Arme ngol hat alles bestens gemacht! ... Niiiiiiiicht!!! Was denn eigentlich?

Stefan Hörnke / Vor 1 Monat

Die Italiener sind da weiter. Dort wird knallhart gerichtlich aufgearbeitet. Dies wird hier auch kommen.Viele tausende Todesopfer hätte es nicht geben müssen. Warum war man nicht vorbereitet? die Pandemievorsorgepläne der WHO schmorten seit 2012 in der Schublade.In wessen Schublade? Das wäre schon mal Frage eins Frau Amengol.

Hans B / Vor 1 Monat

was hat Sie denn erreicht? Die Zahlen sind schlechter als in DE und die Restriktionen wesentlich härter. Lässt nur zwei Schlüssel zu, entweder bringt das alles garnicht oder die Mallorquiner sind noch undisziplinieter.

Last but not least ... dann kann Sie nun mal beweisen was Sie kann und denen helfen die jetzt am Arsch sind.