Francina Armengol erhielt in Inca breite Unterstützung. | Emilio Queirolo

0

Mit 100 Prozent der Stimmen haben die Mitglieder der sozialistischen Partei PSIB am Samstag in Inca einen neuen Parteivorstand gewählt. An der Spitze bleibt weiterhin die balearische Ministerpräsidentin Francina Armengol stehen. Sie steht PSIB seit 2012 vor und betonte in Inca, dass sie auch eine dritte Legislaturperiode als Ministerin anstrebe. "Unser Vorhaben ist nicht abgeschlossen, sondern erstreckt sich über zehn oder mehr Jahre", sagte Armengol vor 270 Genossen.

Neuer Parteisprecher wird der Bürgermeister von Calvià Alfonso Rodríguez. Er löst damit den Tourismus und Regierungssprecher Iago Negueruela ab, er wird zukünftig für Innovationen zuständig sein. Ministerin Mercedes Garrido rückt in den Vorstand. Silvia Cano wird weiterhin für den Bereich Gleichstellung zuständig sein. Cosme Bonet wird den Bereich Organisation und Silvana González Strategie und Wahlkampf übernehmen.

Ähnliche Nachrichten

Auch Palmas Bürgermeister José Hila sagte in Inca, dass wieder für das Amt des Rathauschefs in Palma antreten werde.