Real Mallorca verliert bei Deportivo Alavés

| |
Inselkicker ohne Glück: Hier versucht Lago Junior (r.) sich gegen zwei Spieler von Deportivo Alavés durchzusetzen.

Inselkicker ohne Glück: Hier versucht Lago Junior (r.) sich gegen zwei Spieler von Deportivo Alavés durchzusetzen.

Foto: Carlos Gil-Roig

Nach dem siebten Spieltag und einem 0:2 bei Deportivo Alavés steht Real Mallorca mit dem Rücken zur Wand. Die Inselkicker sind Vorletzter der Primera División.

Bei der Partie in der baskischen Provinz Álava hatten die Mallorquiner am Sonntag wie schon mehrmals in dieser Saison Pech. Ein Angriff endete am gegnerischen Torgehäuse, das 1:0 für die Gastgeber war das Resultat eines umstrittenen Strafstoßes.

Dieser Elfmeter wurde in der 76. Minute von Lucas Pérez verwandelt. Das 2:0 machte Joselu in Minute 86.

Real Mallorca belegt jetzt mit nur vier Punkten aus sieben Spielen den 19. Tabellenplatz. In der Bilanz des Aufsteigers finden sich ein Sieg, ein Unentschieden und fünf Niederlagen.

Am Sonntag, 6. Oktober, empfangen die Inselkicker um 12 Uhr im Stadion Son Moix in Palma Espanyol Barcelona. Espanyol befindet sich als 18. mit nur einem Zähler mehr als Real Mallorca derzeit ebenfalls in einer misslichen Situation.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.