Real Mallorca verspielt zweimal die Führung

| |
Real Mallorcas Ante Budimir regt sich im Spiel gegen Osasuna über eine Schiedsrichterentscheidung auf.

Real Mallorcas Ante Budimir regt sich im Spiel gegen Osasuna über eine Schiedsrichterentscheidung auf.

Foto: Miquel À. Borràs

Die Erstliga-Inselkicker kamen im Punktspiel gegen CA Osasuna im heimischen Stadion Son Moix in Palma nicht über ein 2:2 hinaus.

Man könnte von einem gewonnenen Punkt sprechen, das Unentschieden fühlt sich aber eher nach zwei liegen gelassenen Zählern an. Denn aktuell befindet sich das Team von Trainer Vicente Moreno im Abstiegskampf und konnte Erfolge in der jüngeren Vergangenheit nur zu Hause einfahren.

Per Elfmeter brachte Lago Junior Mallorca in der 21. Minute in Führung. Die Gastgeber spielten vor mehr als 12.000 Zuschauern eine gute erste Hälfte, nach der Pause konnte Osasuna aber zunehmend mehr Spielanteile gewinnen. Und so folgte in Minute 69 der 1:1-Ausgleich durch Marc Cardona. Sechs Minuten später gab es erneut einen Strafstoß für die Gastgeber, der diesmal von Salva Sevilla getreten wurde. Sevilla traf (75.), die Real-Mallorca-Fans durften auf die ersehnten drei Punkte hoffen. Allerdings nur kurz: In Minute 77 gelang Osasuna durch ein Tor von Rubén García erneut der Ausgleich. Das 2:2 war zugleich der Endstand.

Die Mallorquiner belegen jetzt mit elf Punkten den 17. Platz in der Tabelle der Primera División. Rang 18 ist der erste Abstiegsplatz. Real hatte Glück, dass Celta de Vigo (neun Punkte) und Espanyol Barcelona (acht Zähler) auf den Plätzen 18 und 19 in dieser englischen Woche ihre Partien verloren haben. Celta unterlag bei Betis Sevilla 1:2, Espanyol musste bei Athletic Bilbao eine 0:3-Niederlage hinnehmen.

Am Sonntag, 3. November, steht für Real Mallorca das nächste Punkstpiel an. Es geht auswärts gegen Real Valladolid, Anpfiff ist um 12 Uhr.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.