Real Mallorca zittert sich im Pokal weiter

| |
Álex Alegría (in Weiß, Archivbild) machte den entscheidenden Treffer für Real Mallorca.

Álex Alegría (in Weiß, Archivbild) machte den entscheidenden Treffer für Real Mallorca.

Foto: Miquel Àngel Borràs

Durch einen Last-Minute-Treffer haben die Erstliga-Kicker von Real Mallorca ihr Pokalspiel bei Viertligist El Alamo in der Nähe von Madrid mit 1:0 gewonnen.

Die Mallorquiner boten eine mäßige Leistung und konnten sich gegen den unterklassigen Gegner nicht zwingend in Szene setzen. Unter anderem hatten die Profis Probleme mit dem Kunstrasenplatz des Stadions Facundo Rivas, in dem rund 3000 Zuschauer die Partie der "Copa del Rey" verfolgten.

Alles sah schon danach aus, als würde es in der regulären Spielzeit keinen Sieger geben, dann aber gelang Álex Alegría in Minute 92 doch noch das 1:0 für die Gäste. Und damit war die nächste Runde erreicht.

Jetzt steht für die Inselkicker wieder Liga-Alltag an. Am Samstag, 21. Dezember, ist um 13 Uhr der FC Sevilla zu Gast im Stadion Son Moix in Palma. Mallorca befindet sich im Abstiegskampf und belegt den 17. Platz der Tabelle. Den FC Sevilla findet man in der Primera División hinter dem FC Barcelona und Real Madrid auf Rang drei.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.