War der Held des Abends: Mallorcas neuer Torwart Rajkovic | Carlos Gil-Roig

0

Mit Glück, aber vor allem dank einer überragenden Torwartleistung hat Fußballerstligist Real Mallorca das erste Saisonspiel gestern Abend gegen Athlétic Bilbao mit einem schmeichelhaften 0:0-Unentschieden überlebt. Beim Auswärtsspiel überzeugte ausschließlich der serbische Keeper Rajkovic, der in dieser Saison für zwei Millionen Euro von Reims auf die Insel wechselte. Er hatte im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun, um seinen Kasten vor dem im Minutentakt angreifenden Basken sauber zu halten.

Real-Trainer Javier Aguirre setzte wie bereits in der vergangenen Saison auf eine tief in der eigenen Hälfte stehende Aufstellung. Im Sturm agierte der Kosovare Vedat Muriqui mutterseelenallein. Das Ergebnis waren entsprechend wenige Torchancen auf Seiten Mallorcas. Das Eingreifen des serbischen Torhüters und die gute Defensivarbeit von Spielern wie Copete und Valjent waren am Ende ausschlaggebend für den Punktgewinn.

Trainer Javier Aguirre erklärte nach dem Spiel: „Mit den derzeitigen Möglichkeiten, die die Mannschaft bietet, bin ich mit dem Ergebnis durchaus zufrieden“. Real Mallorca trifft am Samstag (20. August, Anstoß um 19.30 Uhr) beim ersten Heimspiel in Palma auf Betis Sevilla. Weitere Informationen finden Sie hier.