Mallorcas Hoteliers sind zufrieden mit der Auslastung über die Osterfeiertage. | Foto: Teresa Ayuga

1

Die Auslastung der Hotels während der Osterfeiertage auf Mallorca hat nach Angaben des Hotelverbandes Fehm im Schnitt 70 bis 72 Prozent betragen. Ursprünglich hatte der Verband vor den Feiertagen eine Belegung von 64 Prozent prognostiziert, drei Prozentpunkte weniger als im Vorjahr.

Wie es scheint, hatte das gute Inselwetter sowie die anhaltende Kältewelle in weiten Teilen Europas nördlich der Alpen mehr Urlauber kurzfristig zu einer Reise nach Mallorca animiert. Besonders gut gebucht, mit einer Auslastung von 80 Prozent, waren die Hotels in Palma, Alcúdia, Muro und Cales de Mallorca. Bei den meisten Gästen handelte es sich um Deutsche oder Briten.

Von den Inselhotels hatten über die Feiertage 49 Prozent geöffnet. Das heißt, die Hälfte der Übernachtungsunternehmen wird den Betrieb erst in den kommenden Tagen und Wochen aufnehmen. Saisonbeginn ist offiziell der 1. Mai.

Ähnliche Nachrichten

Die Geschäftsführerin des Hotelverbandes, Inmaculada Benito, zeigte sich zufrieden über die Auslastung. Es sei jedoch nach wie vor nicht gelungen, die Strukturkrise der mallorquinischen Hotelindustrie – ihre hohe Abhängigkeit von der Sommersaison – zu lösen.