Im 12. Stock an der Playa de Palma

Alltours präsentiert sein erstes Hotel an Mallorcas bekanntester Tourismusmeile

Das Pil·lari Playa bietet von allen Zimmern Meerblick.

Das Pil·lari Playa bietet von allen Zimmern Meerblick. Foto: Alltours

Der Duisburger Reiseveranstalter Alltours, die Nummer vier in der deutschen Tourismusbranche, hat sein erstes Hotel an der Playa de Palma auf Mallorca in Betrieb genommen: Der westliche Turm des Doppelhochhauses Es Pil·lari zählt zwölf Stockwerke und ist das höchste Gebäude in erster Meereslinie an der gesamten Bucht von Palma.

Das Vier-Sterne-Hotel Pil·lari Playa mit 204 Zimmern, davon 38 Apartments, wurde für einen "hohen, einstelligen Millionenbetrag modernisiert", sagte Alltours-Sprecher Stefan Suska Ende vergangener Woche bei der Präsentation des Neuzugangs.

Der Übernachtungsbetrieb ist Ausdruck des betriebswirtschaftlichen Höhenfluges, den das Duisburger Unternehmen verzeichnet. Nach der Bilanz, die Alltours Ende April für das vergangenen Geschäftsjahr (31. Oktober) vorlegte, stieg der Vorsteuergewinn (EBT) um 22 Prozent auf 39 Millionen Euro. Der Gruppenumsatz erhöhte sich um 6,4 Prozent auf 1,62 Milliarden Euro.

Die Eigenkapitalausstattung der Gruppe kletterte damit von 146 auf 171 Millionen Euro, und dies ungeachtet der Investitionen in deutsche Immobilien, in IT und in die Expansion der eigenen Hotelkette auf Mallorca und den Kanaren, den Allsun-Hotels.

Wie Alltours-Chef Willi Verhuven mitteilte, haben alle in- und ausländischen Unternehmenstöchter Gewinne erwirtschaftet: "Die Unternehmen der Gruppe sind im vergangenen Geschäftsjahr rentabel gewachsen. Wir freuen uns über dieses Ergebnis."

Verhuven hatte im vergangenen Oktober in Alcúdia bekannt gegeben, sein Unternehmen investierte derzeit allein auf Mallorca 80 bis 100 Millionen Euro in Immobilienkäufe und Modernisierungen von Hotelanlagen. Wo Alltours die Gebäude nicht selbst erwirbt, werden sie - wie im Falle des Pil·lari Playa - in Pacht betrieben.

Das Hotel auf Höhe des Strandkiosk "Balneario 11" ist eines von vier Immobilien, die Alltours sich 2012 auf Mallorca zulegte. Die Zahl dieser Allsun-Hotels stieg auf zehn. "Wir sind damit der einzige deutsche Reiseveranstalter, der eine solch große eigene Hotelkette auf der Insel besitzt", sagte Unternehmenssprecher Suska. Hinzu kommen fünf Häuser auf den Kanaren.

Und das Wachstum geht weiter: 2013 sollen in Spanien zwei weitere Häuser hinzukommen.

Auf Mallorca beschäftigt Alltours über 1000 Mitarbeiter. Im Vorjahr reisten über 400.000 Urlauber mit der Duisburger Firma auf die Balearen. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.