Im Sommer gibt es weniger Flüge nach Mallorca

| | Mallorca |
Balearen-Politiker und Reiseveranstalter trafen sich auf der ITB in Berlin.

Balearen-Politiker und Reiseveranstalter trafen sich auf der ITB in Berlin.

Foto: UH

Die deutschen Fluggesellschaften wollen die Sommer-Verbindungen nach Mallorca reduzieren, das wurde jetzt auf der ITB in Berlin bekannt. Grund ist die hohe Nachfrage nach den Reisezielen Türkei, Griechenland und Ägypten an Stelle der Balearen, heißt es vonseiten der TUI und Thomas Cook.

Hans Müller (Thomas Cook) sagte: "Die Fluggesellschaften wählen ihre Ziele, wie es sie den Wünschen der Kunden entsprechen. Wenn die Balearen weniger gefragt sind, werden andere Destinationen angesteuert."

Die Hoteliers verhandeln die Bettenkontingente mit den Reiseveranstaltern TUI, Thomas Cook, FTI, Alltours und Schauinsland neu. Die Hoteliers fügen an, dass nun die Reiseveranstalter die Bedingungen stellen anders als in Vorjahren.

Gleichzeitig verlängern die Hotels die Frühbucherangebote für den deutschen Markt um einen Monat bis Ende April.

Die balearische Tourismusministerin Bel Busquets betonte vor dem Hintergrund sinkender Buchungszahlen noch einmal, dass die Übernachtungssteuer nicht abgeschafft werde. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 10 Tage

Die Insel im Blick - Mallorca Magazin ------- In ein paar Wochen kann alles ganz anders sein. - Seit Mittwoch tummeln sich auf der ITB in Berlin wieder die Touristiker. Unternehmen werben um Kunden, die Reiseziele um Urlauber. Der ein oder andere Balearen-Vertreter mehr...so stehts doch da nebenan. --->>> Guckst Du.

Hey Leute, hört auf ständig auf einander ein zu prügeln. Was soll denn das? Egal in welchen Forum man auch im Netz schaut. Der Sittenverfall ist ja wirklich unerträglich. Versucht doch mal mit Fakten zu antworten. Wir sind doch nicht in der Stehkneipe.

Carneval / Vor 10 Tage

Liebe Dauermeckerer, bleibt bitte Mallorca fern. Lasst euch in der Türkei verhaften, oder in Ägypten in die Luft sprengen. Den echten Inselliebhabern tut ihr einen Riesengefallen - vielen Dank dafür.

Rolf / Vor 11 Tage

@ wala. Wäre gut, wenn Sie meinen Post bis zu Ende gelesen und kommentiert hätten.Dann wäre Ihnen nicht entgangen, dass ich trotz allem noch weiterhin die Insel bereisen werde. Grüßli

Heinz / Vor 11 Tage

Ziemlich sinnfreie Dikussion.

wala / Vor 12 Tage

@Rolf van Halder

Sie scheinen nur Urlaub an der Playa zu machen??? Hallo. @ Volkmar: Schon mal in Deutschland Urlaub gemacht? Wenn ja, dürfte Ihnen aufgedallen sein,dass sämtliche Urlaubsorte eine zusätzliche Aufenthaltsgebühr, egal wie sie genannt wird, kassiert. Ostsee, Nordsee und die anliegenden Inseln. Deren Steuer ist höher als auf Mallorca.

Es heißt nur "Kurtaxe" nichts anderes gibt es in Deutschland! Und das seit Jahrzehnten, ist Ihnen wohl entgangen? Die Inseln liegen bei max. 3,80 € am Tag in Deutschland. In der Regel Ost- und Nordesee an der Küste bei 2,50/2,80 € pro Tag und es kommt nicht darauf an, ob ich 2-5 Sterne Hotels gebucht habe. Zitat: "Von den Belästigungen der Flüchtinge ganz zu schweigen. Selbst jetzt, als ich im Januar an der Playa de Palma war. die vergangenen 30 Jahre war ich im Mai und September ebenfalls an der Playa."

Bleiben Sie doch einfach zu Hause, wenn Sie das alles so stört!!

wala / Vor 12 Tage

Zitat: "wenn man die gespräche über urlaubsplanungen in unserem bekannten- und freundeskreis sowie im arbeitsbetrieb verfolgt so schaut es im moment für mallorca rabenschwarz aus."

Klar, die Insel muss Insolvenz anmelden, weil vielleicht 20-30 Leute die Sie kennen, Mallorca den Rücken kehren und in der Türkei (?) Urlaub machen? Und was haben Sie so erlebt:: ....was wir die beiden letzten jahre dort erleben durften hat mit ordenlichen preisvernünftigen urlaub nichts mehr zu tun gehabt.

Rolf van Halder / Vor 13 Tage

Hallo. @ Volkmar: Schon mal in Deutschland Urlaub gemacht? Wenn ja, dürfte Ihnen aufgedallen sein,dass sämtliche Urlaubsorte eine zusätzliche Aufenthaltsgebühr, egal wie sie genannt wird, kassiert. Ostsee, Nordsee und die anliegenden Inseln. Deren Steuer ist höher als auf Mallorca. Der Grund des Wechsels in ein anderes Urlaubsland hängt meines Erachtens damit zusammen, dass die Preise auf Mallorca in den letzten Jahen unverhätnissmäßig schnell gestiegen sind.Das ganze Drumherum hat damit nicht Schritt gehalten. Keine Staßenerneuerung, Gehwege teilweise nicht passierbar. Nachts die Klaunutten unterwegs. Von den Belästigungen der Flüchtinge ganz zu schweigen. Selbst jetzt, als ich im Januar an der Playa de Palma war. die vergangenen 30 Jahre war ich im Mai und September ebenfalls an der Playa. Diesbezüglich hat sich an der Thematik nichts geändert. Nur 4 oder 5 Sterne Hotels in jede freie Ecke reinzuquetschen erhöht nicht den Urlaubsgenuß. Polizei sieht man nur bei schönem Wetter und nicht des nachts. Trotz allem, der nächste Urlaub an der Playa ist schon gebucht. Grüßli Rolf Gerd

cashman1 / Vor 13 Tage

Das ist doch eine sehr erfreuliche Nachricht für die Regierung und deren Aktivisten, die gegen den Massentourismus seit geraumer Zeit agitieren. Sonnenliegen zu Pflugscharen und dann ran an das Bestellen der Felder.

Müller / Vor 13 Tage

Die Insel gehört den Spaniern und nicht wie viele hier drinn denken den Deutschen..

luci / Vor 14 Tage

wenn man die gespräche über urlaubsplanungen in unserem bekannten- und freundeskreis sowie im arbeitsbetrieb verfolgt so schaut es im moment für mallorca rabenschwarz aus. ich denke aber es wird der insel auch irgenwie gut tun, den was wir die beiden letzten jahre dort erleben durften hat mit ordenlichen preisvernünftigen urlaub nichts mehr zu tun gehabt.