Auch in der Schinkenstraße sollen neue Zeiten anbrechen. | J. Barcelo

2

Mallorca kämpft gegen den Sauftourismus: In Palma ist die neue Verordnung gegen übermäßigen Alkoholkonsum in Kraft getreten.

Die neuen Regelungen sollen zunächst bis Ende September gelten. Unter anderem sind Angebote wie "Happy Hour" und "2x1" nicht mehr gestattet. Das gilt nicht nur aber auch an der Playa de Palma.

Besäufnisse sollen unterbunden werden, auf der Straße Alkohol trinken ist verboten. Die Lokale müssen daran mitwirken, dass sich die Party nicht auf die Straße verlagert. Alkoholische Getränke dürfen in Gaststätten nicht so präsentiert werden, dass das von außen sichtbar ist. Das gleich gilt für Alkoholwerbung.

Das Rathaus will in den kommenden Wochen eine Informationskampagne starten, außerdem soll parallel mit den anwachsenden Touristenzahlen die Polizeipräsenz verstärkt werden.

Räumlich gelten die neuen Regeln wie erwähnt an der Playa de Palma, in Palma am Paseo Marítimo, im Stadtzentrum innerhalb der Avenidas, auf der Avenida Joan Miró und in Cala Major.

Ähnliche Nachrichten

Bei Verstößen drohen Wirten und Gästen Strafen zwischen 2200 bis 3000 Euro.