Auch zweite Aida-Mira-Reise abgesagt

| |
Dass die Aida-Mira so lange im Hafen von Palma bleiben würde, war nicht abzusehen.

Dass die Aida-Mira so lange im Hafen von Palma bleiben würde, war nicht abzusehen.

Foto: Gabriel Alomar

Die Probleme sind offenbar noch größer als erwartet. Die Aida-Mira bleibt noch länger im Hafen von Mallorcas Metropole Palma. Auch die zweite Reise wurde abgesagt. Das berichten deutsche Medien übereinstimmend.

Die Aida-Mira war am Samstag von Top-Model Franziska Knuppe in mallorquinischen Gewässern getauft worden und sollte am Sonntag zu einer ersten kurzen Kreuzfahrt ablegen. Doch dazu kam es nicht, weil der Umbau des Oceanliners, der seit 1999 auf den Weltmeeren unterwegs ist und zuletzt den Namen Costa neoRiviera trug, offenbar nicht ganz fertig geworden war.

Es hieß, dass die erste Reise gecancelt sei und das Schiff am Mittwoch, 4. Dezember, Richtung Südafrika aufbrechen solle. Am 23. Dezember wollte man in Kapstadt eintreffen. Diese Reise wurde den Berichten zufolge abgesagt.

Die Reederei wolle die Zeit nutzen, alle noch anfallenden Arbeiten abzuschließen, heißt es. Wie lange genau die Aida-Mira noch in Palma bleiben wird, ist nicht bekannt.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Metti / Hace about 16 hours

Erst sollte 2000 die Welt untergehen, dann 2012 nun, dank Fridays for Future, vielleicht 2020...Es gibt immer Leute, die dran glauben und Leute, die diese Panik verbreiten..

Hajo Hajo / Hace 1 day

Erstaunliche Reaktionen. Wollt Ihr nicht einfach den Hinweisen folgen, die ich zur Information für Euch zur Vfgg. stelle? Ist doch ganz einfach die entsprechenden Links auf zu rufen und sich mit dem Fakten zu befassen, die dort nach zu lesen sind.

annen anne Nerede / Hace 1 day

DAs Ende ist nah. Wir harren des Herrn Osterhasen.

Urea / Hace 2 days

LOL! Einige hier lassen sich wirklich mit JEDEM Schwachsinn zum Zuschnappen bewegen! Gut so! Mir (und euch?) zum Zeitvetreib und zur Belustigung! ^^ :-)

frank / Hace 2 days

Am besten, majorcus, carmen, urea, bluelion zusammen in ein Schlauchboot und losrudern lassen.Mit bestem Beispiel voran.Eure Wort/Fakten-und Realitätsverdreherei nervt hier jeden.Und dieses Schw...längen vergleichen ist doch nur noch peinlich.

Heinz / Hace 2 days

Bei diesen Kommentaren kann man nur sagen:::Lieber Gott , schmeiß Hirn vom Himmel, aber für einige dieser Experten bitte eine doppelte Portion .D a n k e

Metti / Hace 3 days

Genau Urea, damit du und Majorcus endlich die Insel für euch habt....Für das Klima hats allerdings keine Relevants..Da haben sich zwei gefunden...vermeindliche Umweltschützer...ihr solltet euch mal treffen...und eine Fridays for Gruppe gründen...

Urea / Hace 3 days

Man sollte sämtliche Kreuzfahrten, die nur der Belustigung dienen, schnellstens verbieten. Urlaubsflüge auch!

Hajo Hajo / Hace 3 days

Nachtrag = Dieselfilter erzeugen "Ozon" !! Und genau das darf ja nicht sein. Den Geruch kann man gelengentlich hinter einer Luxkarosse wahrnehmen, wenn die vor einem fährt und man die Lüftung auf hat. Man riecht auch Rapsöl/Biodiesel wie bei einer Frittenbude.

# 03.05.2017 - Der japanische Zulieferer Denso arbeitet derzeit an einem Ozon-Generator, der die Speicherung von Stickoxiden im NOx-Speicherkat schon ...

Metti / Hace 3 days

Majorcus: halte dich an die wissenschaftlichen Fakten. Höre auf deine Panik hier zu verbreiten...bitte